7. Spieltag: SGM - SV Bonfeld 2:3

Mangelnde Chancenauswertung und ein zu spätes Erwachen sorgen für die Heimniederlage.

Die SGM fand sofort gut in die Partie und spielte sich gleich in den ersten Minuten eine Großchance heraus die dann aber nur knapp am Tor vorbei ging. Kurz darauf sorgte jedoch der SV Bonfeld durch einen Sonntagsschuss aus 35 Meter für die überraschende 0:1 Führung. Von nun an rannte die SGM dem Rückstand hinterher und bestimmte das Spiel bis zur Halbzeitpause. Nach der Pause war das Spiel durch viele Unterbrechungen geprägt und somit passiert nicht wirklich viel Erwähnenswertes. Als sich die Partie beruhigte, erzielte dann der Gast durch ein etwas glückliches Freistoßtor direkt unter die Latte das 0:2. Darauf hin war die SGM erstmal geschockt und als danach noch der 3.Treffer in der 70. Minute für die Gäste viel, brauchte es sehr viel Teamgeist um jetzt nicht aufzustecken. Diesen Teamgeist zeigte die SGM und so verkürzte Daniel Zschegel in der 87. Minute auf 1:3. Wie wachgerüttelt trat man ganz anders auf und drückte auf den 2. Treffer, der ebenfalls durch Zschegel in der 88. Minute auch gelang. Von jetzt an rannte die SGM wie im Wahn auf das gegnerische Tor zu und versuchte mit aller Gewalt noch das 3:3 zu erzielen. Leider rannte der SGM die Zeit davon und so musste man leider eine Niederlage hinnehmen. Abschließend kann man den Hut vor dem Teamgeist der SGM ziehen, die niemals aufgab und leider weiterhin das Pech im Abschluss hat. Positiv zu erwähnen ist ebenfalls Schiedsrichter Murat Gür aus Mühlacker, der die Partie zu jeder Zeit im Griff hatte.