13. Spieltag: SGM - TV Hausen 3:3

Unentschieden im Derby gegen den TV Hausen

Von Beginn an lief die Party schnell an und die SGM hatte gleich zu Beginn die Möglichkeit das 1:0 zu erzielen, so war es fast im Gegenzug der TV Hausen welcher sich die 0:1 Führung in der 8. Minute sicherte. Von nun an erspielte sich die SGM weitere Chancen, scheiterte jedoch kläglich im Abschluss. Als in der 33. Minute ein 

Schuss der SGM vom Gästeverteidiger nur noch ins eigene Tor abgewehrt werden konnte war der höchst verdiente Ausgleich erreicht. Nach der Pause musste die SGM, nach einer zu leichtsinnigen Abwehrleistung einen erneuten Rückstand in der 58. Minute hinnehmen. Wenig beeindruckt spielte man weiter auf das Tor der Gäste und verdiente sich dann schließlich in der 62. Minute den Ausgleich. Darauf hin folgten wie schon im ganzen Spiel sehr fragwürdige Schiedsrichter Entscheidungen die beide Seiten mehr als verwirrten. Eine davon, ein klares Stürmerfoul, welches zu einer erneuten Führung der Gäste zum 2:3 in der 65. Minute resultierte. Anschließend hatte die SGM zahlreiche 100 prozentige Torchancen die kläglich verschenkt wurden bis dann Lars Reinhard in der 73. Minute seinen 2. Treffer an diesem Tag zum 3:3 Ausgleich erzielte. Mit dem Unentschieden wollten sich beide Mannschaften nicht begnügen und spielten weiter auf Sieg, wobei die SGM die höhere Anzahl an Chancen hatte. Kurz vor Ende wurde nochmal ein Tor für die SGM nach einem Abpraller auf Abseits entschieden und somit nicht gezählt.  Überpünktlich Pfiff der Schiedsrichter die Partie in der 88. Minute ab, was zur kurzen Verwunderung beider Teams dann wohl das Ende der Partie einläutete. Mit deutlich besserer Chancenauswertung hätte die SGM wirklich mehr als nur ein Remis erzielen können, wobei es Hausen auch äußerst clever anstellte und Ihre Chancen einfach effizient nutzte.