15. Spieltag: SGM Meimsheim II - SGM 3:3

Mit einem Unentschieden geht die SGM in die Winterpause.

In der Anfangsphase brauchten beide Teams lange Zeit um ins Spiel zu finden, die Partie war geprägt durch viele Fehlpässe und schlechtes Aufbauspiel.  In der 23. Minute waren es die Hausherren die nach einem Eckball das 1:0 erzielten. Anschließen hatte die SGM aus Frauenzimmern/Haberschlacht mehr vom Spiel und so konnte Neuzugang Julian Sauer an der Strafraumgrenze nur durch ein Foul gestoppt werden. Den anschließenden Freistoß verwandelte Michael Falk direkt zum 1:1. Praktisch im Gegenzug verteidigten die Gäste nur zögerlich und so war es erneut Meimsheim die durch einen wirklich ansehnlichen Schlenzer in den Winkel in Führung gingen. Nach der Pause erhöhte Meimsheim in der 54. Minute auf 3:1 nach einem Freistoß der nicht konsequent verteidigt wurde. Von jetzt an zeigten die Gäste Moral und man drückte deutlich auf ein schnelles Tor. So war es Daniel Zschegel in der 58. der gekonnt im Strafraum alle Gegenspieler abschüttelte und zum 3:2 Anschlusstreffer einschoss. Wie verwandelt spielte die SGM weiter nach vorne und scheiterte zunächst am Torhüter bis dann kurz vor Schluss erneut Michael Falk per Lupfer den 3:3 Endstand markierte. Deutlich hinter den gesetzten Zielen geht die SGM in die Winterpause und so gilt es für die Rückrunde weiter an einem konstanten Auftreten zu arbeiten.