9. Spieltag: SV Schluchtern II - SGM 1:3

Die SGM fährt endlich wieder einen nie gefährdeten Auswärtssieg ein.

Mit der ersten Minute drückte man sofort aufs Tempo und brachte den SV Schluchtern stark unter Bedrängnis. In der 21. Minute tankte sich Danny Würtz über links gegen 2 Gegner durch und flankte blitzsauber auf Chris Würzt welcher per Kopf das wichtige 0:1 erzielte. Von jetzt an hatte man Chance um Chance bis zur 38. Minute als Ralf Biedermann sich den Ball in der eigenen Hälfte erkämpfte, anschließend sauber durchkombinierte, jedoch dann am Torhüter scheiterte. Den anschließenden Abpraller nutzte erneut Chris Würtz zum 0:2. Kurz darauf zeigte Razvan Miklos sein ganzes Können und überlupfte den Torhüter zum 0:3 Pausenstand. Nach der Pause machte man 

den SV Schluchtern nochmal unnötig stark als per Eigentor in der 47. Minute das 1:3 fiel.  Bis zum Ende hätte man die Führung nochmal deutlich ausbauen müssen, verpasste dies dann meist im letzten Moment.  Kurz vor Ende hatte der SV Schluchtern Glück, als der Schiedsrichter leider 2 glasklare Tätlichkeiten der Hausherren übersah. Zusammenfassend zeigte die SGM endlich mal ein anderes Gesicht und schaffte es zumindest teilweise ihr Potential abzurufen. Diesen Aufwärtstrend gilt es jetzt für die kommenden Wochen mitzunehmen damit man den verpassten Saisonstart noch einigermaßen ausgleichen kann.

TORSCHÜTZEN SGM: