11. Spieltag: TSV Cleebronn II - SGM 2:3

Erneuter Auswärtssieg nach anfänglichen Schwierigkeiten.

Gleich in der 1. Minute rutschte ein langer Ball unglücklich durch und landete im Netz der SGM. So musste man sofort einem Rückstand hinterherlaufen was aber prompt geschah und man sich gleich die ersten Chancen herausarbeitete. Leider fehlte das Glück und die Bälle prallten 3 mal am Gehäuse der Cleebronner ab, statt ins Tor zu gehen. Nach 27 Minuten und mit Cleebronn´s  zweiter Aktion vor dem SGM Tor, flog der Ball nach einem langen Einwurf in den Strafraum und landete im Netz. Unglaublich aber wahr musste man den 2. Dämpfer hinnehmen, was erstaunlicherweise das Team um SGM Kapitän S. Cardia wenig interessierte und man weiter nach vorne spielte. Als vermehrt die Sonne raus kam und keine Rheuma-Gefahr mehr bestand, brachte man in der 33. Minute den Fussballrentner F. Eisele ins Spiel. Der Torgarant der SGM hatte seinen Frühschoppen abgesagt und tauschte kurzerhand das Viertele-Trollinger gegen die bereits am Nagel hängenden Kickschuhe ein. Nach der Pause drückte man Cleebronn vermehrt in Ihren Strafraum und so flankte M. Schmälzle in der 49. Minute butterweich auf F. Eisele der sich das verdiente 2:1 nicht nehmen lies. Nur wenige Minuten später nutze erneut F. Eisele einen Abpraller zum 2:2 eiskalt aus. Jetzt drückte man immer weiter und so konnte L. Reinhard sich über die rechte Seite durchsetzen und schoss den Ball zum 2:3 Siegtreffer in der 79. Minute ins Tor.  Bis zum Ende versuchten die Cleebronner nochmals mit langen Bällen in den Strafraum den Ausgleich zu erzielen, was Ihnen jedoch nicht mehr gelang. Ein verdienter Sieg der durch den frühen Rückstand unnötig Kraft kostete. Die SGM zeigte aber erneut als Mannschaft Moral und bog die Partie noch in einen Sieg um. 

 

 

TORSCHÜTZEN
   
 
 
 
Lars Reinhard
2:3 (79.)
Reinhard, Lars