14. Spieltag: SGM - SGM NordHausen II 3:1

Nach Rückstand dreht man das Spiel zum Heimsieg.

In der ersten Halbzeit waren beide Teams auf Augenhöhe, wobei der Gastgeber zuerst die besseren Torchancen hatte, die man aber leider nicht nutzte. So geriet man in der 37. Minute in einen Konter und fing sich prompt das 0:1. Nach der Pause wehte ein anderer Wind und die Heimelf investierte mehr in die Offensive. Dies spiegelte sich in der 63. Minute wider, als nach einer Kopfballverlängerung, C. Würtz nicht lange fackelte und per Direktabnahme den Ball zum 1:1 in die Maschen drückte. Kurz darauf lief sich D. Würtz geschickt frei und legte auf C. Würtz quer, der das 2:1 in der 67. Minute erzielte. Jetzt setzte man immer wieder Nadelstiche und so flankte C. Würtz in der 80. Minute auf A. Strammer, der gekonnt den 3:1-Endstand bescherte. Zusammenfassend war es dann wohl die gewisse „Würtze“, die das Spiel entschieden hat. 

TORSCHÜTZEN SGM: